Das Protec Q18 Wohnmobil an der kroatischen Küste

Der PROTEC Q18 im Praxistest

Natürlich testen wir unseren Q18 laufend – in den Osterferien stand nun aber die erste große Reise auf dem Programm. Unser Entwickler Andreas Frenzel hat es sich nicht nehmen lassen, die erste Tour zusammen mit seiner Familie zu absolvieren und das Wohnmobil dabei in Kroatien auf Herz und Nieren zu testen. Frau und Kinder begeisterte das ungewohnt große Platzangebot, das das Wohnmobil mit ausgefahrenen Slide-Outs bietet und für alle Familienaktivitäten – besonders bei schlechtem Wetter wichtig – komfortabel Platz bietet.

Mit dem Wohnmobil durch das kroatische Hinterland
Für unseren Entwickler war wichtig, dass der Aufbau die extremen Verwindungsbelastungen des Fahrgestells klaglos mitmachte. Diesen Test hat der Q18 auch mit nur drei Rädern am Boden in sehr engen und verwundenen Gassen im kroatischen Hinterland bestanden.

Außerdem wurde die Dichtigkeit der Slide-Outs bei verschiedensten klimatischen Voraussetzungen geprüft. Selbst bei tagelangem Dauerregen blieb innen alles absolut trocken.

Auf dem Rückweg musste ein 1,5t Boot nach Deutschland angehängt werden. Dies hat unser Prototyp mit 170 PS auch zuverlässig gemeistert. Für größere Boote empfehlen wir aber die stärkere Motorisierung mit 210PS.

Wir lernen dazu
Eine Verbesserung wird es am Q18 künftig geben: wir haben festgestellt, dass vor allem bei Fahrten auf Feldwegen recht große Steine im Profil stecken bleiben, die sich bei schnellerer Fahrt wieder lösen und zu Steinschlägen am Lack führen können. Um das zu verhindern, werden wir künftig Schmutzfänger an der Vorderachse montieren.

Test bestanden
Alles in allem hat unser Q18 die erste Prüfung also hervorragend gemeistert – und mit dem Ausfahren der Slide-Outs war der Q18 der unumstrittene Star auf den Campingplätzen.

Nach Rückkunft hatte der extreme Temperatursturz in Bayern für uns dann doch noch einen Vorteil: wir konnten kurzfristig noch Aufnahmen mit der Wärmebildkamera beauftragen. So viel vorab: die Ergebnisse sind sehr positiv. Sobald wir die Details und das Gutachten bekommen haben, informieren wir Sie darüber online und per Newsletter.